Einzimmerwohnung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Einzimmerwohnung · Nominativ Plural: Einzimmerwohnungen
WorttrennungEin-zim-mer-woh-nung
WortzerlegungeinsZimmerWohnung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Wohnung mit einem Zimmer, Küche und Bad

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bad Erdgeschoß Küche Miete Quadratmeter Stock Zimmer hausen leben möbliert schäbig winzig wohnen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Einzimmerwohnung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er hat eine kleine Einzimmerwohnung gefunden, hat sich Jobs gesucht.
Die Zeit, 19.03.2008, Nr. 12
Der Trend nach Einzimmerwohnungen ist völlig abgerissen, auch Singles wollen inzwischen zwei Zimmer.
Süddeutsche Zeitung, 19.03.1999
Sie hausen zu zehnt in einer Einzimmerwohnung, sind nicht versichert und fliegen raus, sobald sie Fehler machen, zu langsam oder krank werden.
Bild, 16.02.2005
Das Paar soll seit mehreren Monaten zusammen in der Einzimmerwohnung in Friedrichshain gelebt haben.
Der Tagesspiegel, 11.07.2004
Die Einzimmerwohnung ist besonders bei dem großen Frauenüberschuß ein brennendes Problem.
Blatt der Hausfrau, 1951, Nr. 19
Zitationshilfe
„Einzimmerwohnung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Einzimmerwohnung>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einzigkeit
Einzigartigkeit
einzigartig
einzig
Einziehung
einzingeln
einziselieren
einzuckern
Einzug
Einzüger