Einzylindermotor, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungEin-zy-lin-der-mo-tor
Wortzerlegungein1ZylinderMotor
Wortbildung mit ›Einzylindermotor‹ als Grundform: ↗Einzylinder
eWDG, 1967

Bedeutung

Technik Verbrennungsmotor mit nur einem Zylinder
siehe auch eins (Lesart 1 u. 2)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zwei Autos baut man im ersten Jahr, ganz simple Kutschen mit einem Einzylindermotor.
Süddeutsche Zeitung, 16.11.2002
Bisher seien lediglich Einzylindermotoren in Stuttgart gelaufen, und die schnurrten nur bei einer bestimmten Belastung stabil, heißt es.
Die Zeit, 17.07.2000, Nr. 29
Ein größerer Einzylindermotor war noch nie in ein Solomotorrad eingebaut worden.
Der Tagesspiegel, 04.10.2001
Aus drei übereinander montierten Flügeln besteht es, einem kleinen Einzylindermotor, einem Propeller und einem Fahrradsattel.
Die Welt, 18.08.2003
In der Praxis aber gibt es den Einzylindermotor als Antriebsquelle für Kraftfahrzeuge heute nur noch beim Motorrad und bei einzelnen Dieselschleppern.
Dillenburger, Helmut: Das praktische Autobuch, Gütersloh: Bertelsmann 1965 [1957], S. 215
Zitationshilfe
„Einzylindermotor“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Einzylindermotor>, abgerufen am 20.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einzylinder
Einzwirnung
Einzwängung
einzwängen
Einzugsverfahren
Eipick
Eiplasma
Eipulver
Eireifung
Eirund