Eisbär, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungEis-bär (computergeneriert)
WortzerlegungEis1Bär
Wortbildung mit ›Eisbär‹ als Erstglied: ↗Eisbärbaby · ↗Eisbärenbaby
eWDG, 1967

Bedeutung

großer Bär der Arktis mit weißgelbem Fell

Thesaurus

Zoologie
Synonymgruppe
Eisbär · ↗Polarbär
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Adler Braunbär Derby Eishockey-Liga Eishockeyspieler Frankfurt Generalbevollmächtigter Hai Heimspiel Husky Junior Ortsderby Penaltyschießen Pinguin Play-off Playoff Preuße Robbe Seehund Sportforum Torhüter Walross Wellblechpalast Zoo ausgestopft hungrig ranmüssen siegen vergeigen Überzahl

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Eisbär‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das unglückliche 3:4 nach Verlängerung gegen die Lions müssen die Eisbären jetzt ganz schnell abhaken.
Bild, 14.04.2004
Den Fans der Eisbären war gestern wohl etwas pathetisch zumute.
Der Tagesspiegel, 27.03.2004
Der Eisbär guckte sie mit seinen schwarzen Glasaugen verliebt an.
Jentzsch, Kerstin: Ankunft der Pandora, München: Heyne 1997 [1996], S. 14
Da aber erblickten sich die beiden, der riesige Eisbär und das Seeungetüm.
Heyking, Elisabeth von: Briefe, die ihn nicht erreichten. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1903], S. 5810
Die nordischen Stockfische und Eisbären meiner mißtrauischen Phantasie zogen sich in rauhere Berge zurück.
Hartung, Hugo: Wir Wunderkinder, Düsseldorf: Droste Verl. 1970 [1959], S. 230
Zitationshilfe
„Eisbär“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Eisbär>, abgerufen am 24.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eisbank
Eisbaiser
Eisbahn
Eisaxt
Eisaufbruch
Eisbärbaby
Eisbärenbaby
Eisbärenfell
Eisbarriere
Eisbecher