Eisblock, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungEis-block (computergeneriert)
WortzerlegungEis1Block
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiele:
ein großer Eisblock
aufgetürmte Eisblöcke erschwerten den Weg

Typische Verbindungen
computergeneriert

Eisblock Schmelzen See aushalten dick einfrieren eingefrieren frieren gewaltig kühlen riesig schieben schmelzen schmelzend schneiden schwer verwandeln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Eisblock‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dave King steht unbeweglich wie ein Eisblock hinter der Bank.
Bild, 04.11.2004
Mal schiebt er einen Eisblock durch die Stadt, bis dieser geschmolzen ist.
Süddeutsche Zeitung, 20.02.2004
Mann und Frau sitzen einander am Tisch gegenüber, stapeln immer neue Eisblöcke zwischen sich.
Die Zeit, 09.05.1986, Nr. 20
Nach seiner Ansicht existiert der Eisblock schon seit 12000 bis 15000 Jahren.
o. A.: Erdgeschichte. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1998 [1997]
Durch einen Seesturm oder einen Eisblock kann ein Kargo zu Wasser werden.
Kisch, Egon Erwin: Der rasende Reporter, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1925], S. 110
Zitationshilfe
„Eisblock“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Eisblock>, abgerufen am 19.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eisblink
eisblau
Eisbildung
Eisbeutel
Eisbergsalat
Eisblume
Eisblumenglas
Eisboden
Eisbohrer
Eisbombe