Eisenbahnerin, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Eisenbahnerin · Nominativ Plural: Eisenbahnerinnen
Worttrennung Ei-sen-bah-ne-rin
Wortzerlegung Eisenbahner-in1

Typische Verbindungen zu ›Eisenbahnerin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

BetriebsdienstBeispielsätze anzeigen EisenbahnerBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Eisenbahnerin‹.

Verwendungsbeispiele für ›Eisenbahnerin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch dieser Bahnchef hatte nur Kritik für die Eisenbahnerinnen und Eisenbahner übrig.
Süddeutsche Zeitung, 14.02.2000
Die Bereitschaft der Eisenbahnerinnen und Eisenbahner zur Flexibilität und Mobilität wurde und wird immer praktiziert, wenn auch in der Öffentlichkeit nicht groß breitgetreten.
Süddeutsche Zeitung, 11.09.1996
Kathleen studiert, nach einer Ausbildung als Eisenbahnerin und einer Umschulung zur Industriekauffrau, in Wismar im siebten Semester Bauingenieurwesen.
Die Zeit, 22.09.1999, Nr. 38
Im ersten Weltkrieg übernahm sie die Betreuung der Soldaten auf Reisen, der Eisenbahnerinnen, der Mädchen in der Etappe, der Optanten und der ausländischen internierten Frauen.
Janssen, K.: Bahnhofsmission. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1957], S. 22114
Sein Diplomfilm ist eine Schwarz- Weiß-Dokumentation über Eisenbahner und Eisenbahnerinnen in Halle: „15.
Der Tagesspiegel, 07.05.2004
Zitationshilfe
„Eisenbahnerin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Eisenbahnerin>, abgerufen am 19.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eisenbahnergewerkschaft
Eisenbahner
Eisenbahndirektion
Eisenbahndamm
Eisenbahncoupé
Eisenbahnerstreik
Eisenbahnfähre
Eisenbahnfahrkarte
Eisenbahnfahrplan
Eisenbahnfährschiff