Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Eisenbahngleis, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Eisenbahngleises · Nominativ Plural: Eisenbahngleise
Aussprache 
Worttrennung Ei-sen-bahn-gleis
Wortzerlegung Eisenbahn Gleis

Verwendungsbeispiele für ›Eisenbahngleis‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zwei junge Frauen liegen prustend vor Lachen auf einem Eisenbahngleis. [Süddeutsche Zeitung, 10.07.2004]
Alle diese hübschen Eisenbahngleise führten zur Front oder in die Lager. [Süddeutsche Zeitung, 17.05.2002]
Abenteuerlich hangelt sich in halber Höhe an der gegenüberliegenden senkrechten Felswand ein Eisenbahngleis entlang. [Die Zeit, 23.10.1981, Nr. 44]
Ein anderes Klage‑Thema waren die Eisenbahngleise, die mitten durch die Stadt liefen und den Verkehr erschwerten. [Die Zeit, 04.10.1991, Nr. 41]
Nach der Landung in einem Feld nahe einer Straße und Eisenbahngleisen habe er sich in einem etwa 200 Meter entfernten Graben versteckt. [Die Welt, 08.04.1999]
Zitationshilfe
„Eisenbahngleis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Eisenbahngleis>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eisenbahngesellschaft
Eisenbahngelände
Eisenbahnfährschiff
Eisenbahnfähre
Eisenbahnfracht
Eisenbahninfrastruktur
Eisenbahninfrastrukturunternehmen
Eisenbahnkatastrophe
Eisenbahnknoten
Eisenbahnknotenpunkt