Eisenbahnpersonal, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungEi-sen-bahn-per-so-nal (computergeneriert)
WortzerlegungEisenbahnPersonal
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
inzwischen hatte deutsches Eisenbahnpersonal den Transport übernommen [GrassBlechtrommel354]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das italienische Eisenbahnpersonal sei durch naturalisierte Juden und auch einige Franzosen ersetzt worden.
Völkischer Beobachter (Berliner Ausgabe), 01.03.1939
Unter Hilperts Präsidentschaft hat sich das Eisenbahnpersonal um 22000 Köpfe verringert, Ende 1955 werden es 45000 sein.
Die Zeit, 12.08.1954, Nr. 32
Es wird als dringend bezeichnet, die Zahl des Eisenbahnpersonals, die Ende 1950 445000 betrug, zu reduzieren und die Prämien zu vermindern.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1951]
Weiter ersuchte er die beteiligten Verwaltungen um Instruktion des Eisenbahnpersonals hinsichtlich der Respektierung der Freifahrkarten der Abgeordneten.
Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 03.02.1903
In Sachsen streiken, nach Angabe der Reichsbahnverwaltung, 5378 Arbeiter, das sind 18 Prozent der gesamten sächsischen Eisenbahnarbeiter und 10 Prozent des gesamten sächsischen Eisenbahnpersonals.
Berliner Tageblatt, 10.03.1925
Zitationshilfe
„Eisenbahnpersonal“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Eisenbahnpersonal>, abgerufen am 24.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eisenbahnnetz
Eisenbahnmagistrale
Eisenbahnlinie
Eisenbahnkrankheit
Eisenbahnkörper
Eisenbahnrecht
Eisenbahnschaffner
Eisenbahnschiene
Eisenbahnschranke
Eisenbahnschwelle