Eisenbahnschiene, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Ei-sen-bahn-schie-ne
Wortzerlegung Eisenbahn Schiene
eWDG

Bedeutung

Beispiele:
glänzende, rostende Eisenbahnschienen
der Zug donnerte über die Eisenbahnschienen

Verwendungsbeispiele für ›Eisenbahnschiene‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Statt quietschender Eisenbahnschienen würde man von einem innerstädtisch fahrenden Transrapid überhaupt nichts hören. [Die Welt, 19.02.2001]
Er sagte mir, wir sollten uns nachts an den Eisenbahnschienen treffen und gemeinsam fliehen. [Die Welt, 09.04.2002]
Auch zerstörte Straßen und Eisenbahnschienen behinderten die Suche nach Überlebenden. [Die Zeit, 12.10.2009, Nr. 41]
Die Eisenbahnschienen, die direkt neben der Straße verliefen, sind grotesk verdreht und verbogen. [Süddeutsche Zeitung, 30.12.2004]
Als er eine kleine Hütte hinter den Eisenbahnschienen betritt, flackert das Licht der Öllampe gespenstisch über die engen Wände. [Der Tagesspiegel, 08.01.2005]
Zitationshilfe
„Eisenbahnschiene“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Eisenbahnschiene>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eisenbahnschaffnerin
Eisenbahnschaffner
Eisenbahnrecht
Eisenbahnpersonal
Eisenbahnnetz
Eisenbahnschranke
Eisenbahnschwelle
Eisenbahnsignal
Eisenbahnstation
Eisenbahnstrecke