Eisenbahnwaggon, der

Alternative SchreibungEisenbahnwagon
GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungEi-sen-bahn-wag-gon ● Ei-sen-bahn-wa-gon
WortzerlegungEisenbahnWaggon
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
die Kisten wurden in Eisenbahnwaggons transportiert

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hier sind es Kisten, Säcke, Fässer, Ballen oder Rollen, die von Blocksäulenkränen in Eisenbahnwaggons oder Lastkraftwagen gehievt werden.
Lachs, Johannes u. Raif, Friedrich Karl: Rostock, VEB Hinstorff-Verlag 1968, S. 199
Für den Transport seines 61 Meter hohen Riesenrades, der größten mobilen Anlage der Welt, werden 28 Eisenbahnwaggons benötigt.
Der Spiegel, 19.09.1983
Hier erwartet man zur Zeit 23 Eisenbahnwaggons mit amerikanischem Mehl aus Bremen.
Neue Zeitung, 01.07.1948
Außer den Lagern gab es nur die ausrangierten Eisenbahnwaggons, da waren schon andere untergekrochen.
Die Welt, 23.06.2004
Und nach ein paar Tagen schon fühlt man sich wie in einem abgekoppelten Eisenbahnwaggon.
Die Zeit, 25.11.1999, Nr. 48
Zitationshilfe
„Eisenbahnwaggon“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Eisenbahnwaggon>, abgerufen am 17.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eisenbahnwaggon
Eisenbahnwagen
Eisenbahnviadukt
Eisenbahnverwaltung
Eisenbahnverkehr
Eisenbahnwärter
Eisenbahnweiche
Eisenbahnwerkstätten
Eisenbahnwesen
Eisenbahnzeit