Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Eisenbahnzug, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Eisenbahnzug(e)s · Nominativ Plural: Eisenbahnzüge
Aussprache  [ˈaɪ̯zn̩baːnˌʦuːk]
Worttrennung Ei-sen-bahn-zug
Wortzerlegung Eisenbahn Zug
Wahrig und ZDL

Bedeutung

aus Lokomotive bzw. Triebwagen und mehreren angehängten Wagen bestehendes Schienenfahrzeug (für den Transport von Personen oder Gütern)
Synonym zu Zug (II 1)
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein fahrender, schneller Eisenbahnzug
Beispiele:
Zehn Eisenbahnzüge fahren täglich von Ingolstadt nach Ungarn. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 31.10.1998]
Ein Traktor nach dem anderen mit prall gefülltem Anhänger [voller Zuckerrüben] steuert zurzeit die beiden Firmenareale von Schweizer Zucker an. Zudem liefern ganze Eisenbahnzüge Zuckerrüben an. [Neue Zürcher Zeitung, 10.11.2017]
1978 – Der schnellste Eisenbahnzug der Welt, ein Prototyp des »TGV«, erreicht bei einer Testfahrt 260 Stundenkilometer. [Die Zeit, 26.08.2013 (online)]
Von irgendwoher hört man die Geräusche an‑ und abfahrender Eisenbahnzüge. [Der Tagesspiegel, 27.01.2003]
Die Rebellen der Roten Khmer haben nach dem Überfall auf einen Eisenbahnzug im Süden Kambodschas drei vietnamesische Geiseln getötet. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 30.07.1994]

letzte Änderung:

Thesaurus

Eisenbahn
Synonymgruppe
Bahn · Eisenbahn · Eisenbahnzug · Zug
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Eisenbahnzug‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Eisenbahnzug‹.

Zitationshilfe
„Eisenbahnzug“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Eisenbahnzug>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eisenbahnzeit
Eisenbahnwärter
Eisenbahnwesen
Eisenbahnwerkstätte
Eisenbahnwerkstatt
Eisenbahnübergang
Eisenbakterie
Eisenband
Eisenbart
Eisenbau