Eisenbearbeitung

GrammatikSubstantiv
WorttrennungEi-sen-be-ar-bei-tung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Eisenbearbeitung hatte einen hohen Stand erreicht; durch Zementierung wurde bereits Stahl erzeugt.
o. A.: Lexikon der Kunst - C. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1987], S. 8906
Der Eisenbearbeitung hingegen sind die Siegerländer bis heute treu geblieben.
Die Zeit, 02.03.1979, Nr. 10
Moosauer meinte jedoch: 'Das ist zu früh, das wäre noch vor der Urnenfelderzeit (1200 bis 750 vor Christus), der nachweislich frühesten Zeit von Eisenbearbeitung.
Süddeutsche Zeitung, 29.05.1995
Zitationshilfe
„Eisenbearbeitung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Eisenbearbeitung>, abgerufen am 17.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eisenbau
Eisenbart
Eisenband
Eisenbakterie
Eisenbahnzug
Eisenbehälter
Eisenbeißer
Eisenbereifung
Eisenbergbau
Eisenbergwerk