Eisenschiene

GrammatikSubstantiv
WorttrennungEi-sen-schie-ne (computergeneriert)
WortzerlegungEisenSchiene

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Daher soll es jetzt mit einer Eisenschiene verstärkt werden, damit es nicht mehr so leicht abbrechen kann.
Süddeutsche Zeitung, 30.11.2000
Sie ruht auf zwei Eisenschienen, die auf einem Mauervorsprung oberhalb der Fenster angebracht wurden.
Die Zeit, 25.12.1987, Nr. 53
Der 69-Jährige schlug mit dem Kopf gegen eine Eisenschiene und blieb leblos liegen.
Die Welt, 03.02.2000
Sekunden später wird sie von zwei Eisenschienen angehoben, einige Meter seitwärts weitergeschoben zur zweiten Station der Transferstraße und wieder abgesenkt.
Die Zeit, 08.08.1980, Nr. 33
Der von einer späten Kinderlähmung Heimgesuchte humpelte mühsam, die Beine in mächtige Eisenschienen gezwängt, zum Podest vor dem Kapitol.
Der Tagesspiegel, 16.01.2005
Zitationshilfe
„Eisenschiene“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Eisenschiene>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eisenschiefer
eisenschaffend
Eisensäuerling
Eisensäge
Eisenrüstung
Eisenschimmel
Eisenschlacke
Eisenschläger
Eisenschmelze
Eisenschmiede