Eisentor, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Eisentor(e)s · Nominativ Plural: Eisentore
WorttrennungEi-sen-tor (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Mauer Schloß Villa grau grün massiv riesig rostig rütteln schwarz schwer verriegelt verrostet verschließen verschlossen versperren öffnen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Eisentor‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jeder, der hier durchwollte, wurde kontrolliert, ab 17 Uhr war der Übergang durch ein Eisentor blockiert.
Süddeutsche Zeitung, 11.02.2000
Um sechs Uhr durchbrechen die Beamten mit einem gepanzerten Wagen das verrammelte Eisentor.
Bild, 03.12.1999
Hinter ihm hupte ein Auto, zweimal, es war schon da, dicht hinter ihm, dicht neben ihm vor dem Eisentor.
Walter, Otto F.: Der Stumme, München: Kösel 1959, S. 132
Sie hörte, wie das Eisentor sich öffnete, leise in knirschenden Angeln, hörte das Auto, das hinausfuhr auf die Dorfgasse.
Ewers, Hanns Heinz: Alraune, München: Herbig 1973 [1911], S. 186
Die riesigen Eisentore des Ortsmuseums waren von acht Uhr früh bis sechs Uhr abends geöffnet, bei ausnahmsweise freiem Eintritt.
Knittel, John: Via Mala, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1957 [1934], S. 349
Zitationshilfe
„Eisentor“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Eisentor>, abgerufen am 21.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eisentonne
Eisentinktur
Eisenteil
Eisente
Eisensulfid
Eisenträger
Eisentreppe
Eisentrumm
Eisentür
eisenverarbeitend