Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Eisfabrik, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Eisfabrik · Nominativ Plural: Eisfabriken
Aussprache 
Worttrennung Eis-fa-brik · Eis-fab-rik
Wortzerlegung Eis1 Fabrik
eWDG

Bedeutung

Fabrik, in der Eis künstlich hergestellt wird

Typische Verbindungen zu ›Eisfabrik‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Eisfabrik‹.

Bewohner Eigentümer osnabrücker

Verwendungsbeispiele für ›Eisfabrik‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Eisfabrik steht still, am Kai dümpeln die Kutter, die Netze liegen in der Sonne. [Die Zeit, 27.11.1995, Nr. 48]
Die Schüler besuchen eine Eisfabrik, einen fischverarbeitenden Betrieb, das Schiffahrtsmuseum. [Die Zeit, 02.11.1979, Nr. 45]
Aus der Tür der Eisfabrik kam ein hagerer Mann in einer Lederschürze. [Die Zeit, 03.12.1953, Nr. 49]
Danach bot ihm sein Professor Carl von Linde die Leitung seiner Eisfabrik in Paris an. [Süddeutsche Zeitung, 13.06.1997]
Denn meine Eltern hatten eine kleine Eisfabrik und besaßen die Lizenz, im Kino Eis zu verkaufen. [Der Tagesspiegel, 29.02.2004]
Zitationshilfe
„Eisfabrik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Eisfabrik>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eisessig
Eiseskälte
Eiseshauch
Eisesblick
Eiserner Vorhang
Eisfach
Eisfarbe
Eisfeld
Eisfischerei
Eisfläche