Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Eisfarbe, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Eisfarbe · Nominativ Plural: Eisfarben
Worttrennung Eis-far-be
Wortzerlegung Eis1 Farbe
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Textilindustrie Azofarbstoff auf Geweben

Verwendungsbeispiele für ›Eisfarbe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Coole Eisfarben mit Pelz verbrämt sind bei der jungen Generation "hip". [Süddeutsche Zeitung, 04.02.2000]
Kein rot‑ weißer Pünktchenkitsch, sondern matte, schwer fallende Stoffe in Eisfarben hüllen die Tänzerinnen ein. [Süddeutsche Zeitung, 08.07.2000]
Zitationshilfe
„Eisfarbe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Eisfarbe>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eisfach
Eisfabrik
Eisessig
Eiseskälte
Eiseshauch
Eisfeld
Eisfischerei
Eisfläche
Eisfuchs
Eisgang