Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Eiszapfen, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Eis-zap-fen
Wortzerlegung Eis1 Zapfen
eWDG

Bedeutung

Beispiele:
an den Dächern hingen Eiszapfen
tropfende Eiszapfen

Typische Verbindungen zu ›Eiszapfen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Eiszapfen‹.

Verwendungsbeispiele für ›Eiszapfen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Weiß und milchig, wie schmelzende Eiszapfen hängen sie von der Decke. [Die Zeit, 29.12.1999, Nr. 1]
Auf halber Höhe blieb ihr Seil an einem Eiszapfen hängen. [Süddeutsche Zeitung, 04.08.2003]
Die Eiszapfen an seinem rötlichen Fell und seine schwarze nasse Nase scheinen aus dem Loch betrachtet riesig. [Die Zeit, 28.01.2013, Nr. 04]
Von meinen Haaren hängen Eiszapfen und baumeln vor meinen Augen hin und her. [Die Zeit, 26.02.2001, Nr. 09]
Wenn sich Eiszapfen bilden, wachsen sie alles andere als gleichmäßig. [Süddeutsche Zeitung, 19.11.2002]
Zitationshilfe
„Eiszapfen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Eiszapfen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eiszacke
Eisyacht
Eiswüste
Eiswürfelschale
Eiswürfel
Eiszeit
Eiszeitalter
Eiszeitgletscher
Eiszeitmensch
Eiszone