Eizelle, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Ei-zel-le
Wortzerlegung EiZelle
Wortbildung  mit ›Eizelle‹ als Erstglied: ↗Eizellenspende
eWDG

Bedeutung

weibliche Keimzelle
Beispiel:
die befruchtete Eizelle

Thesaurus

Biologie, Medizin
Synonymgruppe
Ei · Eizelle · Oocyte  ●  ↗Ovum  fachspr.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • befruchtete Eizelle  ●  ↗Zygote  fachspr.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Eizelle‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Eizelle‹.

Verwendungsbeispiele für ›Eizelle‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Eizellen einer Frau sind so alt wie sie selbst.
Bild, 11.03.2004
Sie wandten sich aber klar gegen einen kommerziellen Handel mit Eizellen.
Der Tagesspiegel, 25.05.2000
In der Eizelle geschieht, äußerlich in etwas anderer Form, genau dasselbe.
Frisch, Karl von: Du und das Leben, Berlin: Verlag d. Druckhauses Tempelhof 1947 [1947], S. 288
Bei jeder Behandlung dürfen höchstens drei Eizellen befruchtet und der Frau eingepflanzt werden.
o. A. [ipr]: Embryonenschutzgesetz. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1997]
Er ist immer in allernächster Nähe und trägt jedesmal das Seine dazu bei, damit die Eizellen befruchtet werden.
Bücherl, Wolfgang: Das Haus der Gifte, Stuttgart: Franckh'sche Verlagshandlung 1963, S. 149
Zitationshilfe
„Eizelle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Eizelle>, abgerufen am 28.02.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eizahn
Eiweißverdauung
Eiweißumsatz
Eiweißträger
Eiweißstoffwechsel
Eizellenspende
Eizes
Ejaculatio praecox
Ejakulat
Ejakulation