Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Elaborat, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Elaborat(e)s · Nominativ Plural: Elaborate
Aussprache 
Worttrennung Ela-bo-rat
formal verwandt mitelaborieren
Herkunft aus ēlabōrātumlat ‘das Ausgearbeitete’ < ēlabōrārelat ‘sich mühen, ausarbeiten’
eWDG

Bedeutung

abwertend Geschreibsel, Machwerk
Beispiel:
Dieser Stil hat sich so eingefressen, daß es … kaum einen höhern Beamten gibt, der in seinen Elaboraten diesen schauderhaften Stil vermeidet [ TucholskyPanter256]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

elaborieren · elaboriert · Elaborat
elaborieren Vb. ‘ausarbeiten, verfertigen’, entlehnt (17. Jh.) aus lat. ēlabōrāre ‘sich mühen, ausarbeiten’; zu labōrāre ‘arbeiten’ und s. ex-. elaboriert Part.adj. ‘sorgfältig ausgearbeitet, hochentwickelt’ (20. Jh.), wohl unter dem Einfluß von engl. elaborate ‘sorgfältig, kunstvoll gearbeitet, wohl durchdacht’, aus lat. ēlabōrātus ‘sorgfältig ausgearbeitet’, Part. Perf. von ēlabōrāre (s. oben). Elaborat n. ‘Ausarbeitung’, oft spöttisch ‘Machwerk, Geschreibsel’, im 18. Jh. (zunächst mit lat. Flexion) entlehnt aus lat. ēlabōrātum n. ‘das Ausgearbeitete’, substantiviertem Part. Perf. von lat. ēlabōrāre.

Thesaurus

Linguistik/Sprache
Synonymgruppe
Abhandlung · Arbeit · Ausarbeitung · Traktat · Werk · akademische Arbeit · wissenschaftliche Arbeit  ●  Elaborat  geh., lat.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Elaborat‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Elaborat‹.

Verwendungsbeispiele für ›Elaborat‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch dabei machen sie ihre Elaborate auch der Öffentlichkeit zugänglich. [Die Zeit, 04.11.1988, Nr. 45]
Dennoch kann dieses beflissene Nachreichen verjährter oder nebensächlicher Elaborate nicht überzeugen. [Süddeutsche Zeitung, 02.05.1998]
Der Gebrauch des Passivs oder übergreifende, generelle Ausdrücke kaschieren nur notdürftig die substantielle Armut dieser Elaborate. [Die Zeit, 14.08.1981, Nr. 34]
Es ist formal und gedanklich zusammengestoppelt, deklariert sich als wissenschaftliches Werk und ist doch nur ein halbgares Elaborat. [Die Zeit, 25.03.1983, Nr. 13]
Dies klingt nun wie aus dem Elaborat eines Verrückten; ich schreibe es aber doch. [Tucholsky, Kurt: An Hedwig Müller, 10.11.1935. In: ders., Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1935], S. 16502]
Zitationshilfe
„Elaborat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Elaborat>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
El Niño
Ekzematoid
Ekzematiker
Ekzem
Ektypus
Elaidin
Elain
Elaiosom
Elan
Elast