Elbmetropole, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Elbmetropole · Nominativ Plural: Elbmetropolen · wird meist im Singular verwendet
Aussprache [ˈɛlpmetʀoˌpoːlə]
Worttrennung Elb-me-tro-po-le · Elb-met-ro-po-le
Wortzerlegung ElbeMetropole

Verwendungsbeispiele für ›Elbmetropole‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dafür hat das Unternehmen in der Elbmetropole nun sein neues China-Kompetenzzentrum gegründet.
Die Welt, 02.11.2005
Der letzte anwesende Einwohner der Elbmetropole sucht verzweifelt das Tor zur Welt, das alle anderen vor ihm längst durchschritten haben.
Die Welt, 09.08.2000
Allein im letzten Jahr siedelte der Senatsbetrieb 102 neue Unternehmen in der Elbmetropole an.
Bild, 25.02.1998
Und der haderte, trotz aller Bewunderung, die ihm liberale und kunstfreudige Bürger entgegenbrachten, mit der gemächlich konservativen Elbmetropole.
Die Zeit, 04.10.1996, Nr. 41
Der Hafen ist immer noch eines der ökonomischen Zentren der Elbmetropole.
Süddeutsche Zeitung, 28.04.2000
Zitationshilfe
„Elbmetropole“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Elbmetropole>, abgerufen am 26.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Elbling
Elbkahn
Elbische
elbisch
Elbe
Elch
Elchbulle
Elchgeweih
Elchkuh
Elchtest