Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Elbmetropole, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Elbmetropole · Nominativ Plural: Elbmetropolen · wird meist im Singular verwendet
Aussprache [ˈɛlpmetʀoˌpoːlə]
Worttrennung Elb-me-tro-po-le · Elb-met-ro-po-le
Wortzerlegung Elbe Metropole

Verwendungsbeispiele für ›Elbmetropole‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dafür hat das Unternehmen in der Elbmetropole nun sein neues China‑Kompetenzzentrum gegründet. [Die Welt, 02.11.2005]
Bei den Herstellern liegen in der Elbmetropole die Japaner auf den ersten drei Plätzen. [Die Welt, 29.01.2005]
International platzierte sich die Elbmetropole damit auf Rang 18 – geteilt mit Toronto. [Die Welt, 08.03.2004]
Trotz des Zuwachses hat es das kleine Unternehmen aus der Elbmetropole schwer, sich zu behaupten. [Die Welt, 25.04.2003]
Der letzte anwesende Einwohner der Elbmetropole sucht verzweifelt das Tor zur Welt, das alle anderen vor ihm längst durchschritten haben. [Die Welt, 09.08.2000]
Zitationshilfe
„Elbmetropole“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Elbmetropole>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Elbling
Elbkahn
Elbische
Elbisch
Elbhang
Elch
Elchbulle
Elchgeweih
Elchkuh
Elchtest