Elektorat

WorttrennungElek-to-rat (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

historisch Kurfürstenwürde

Thesaurus

Politik
Synonymgruppe
Urnengänger · ↗Wahlberechtigte · ↗Wahlvolk · ↗Wähler · ↗Wählerschaft  ●  ↗Stimmbürger  schweiz. · Elektorat  fachspr. · ↗Stimmvieh  derb · Urnenpöbel (meist selbstironisch)  derb · Wahlvieh  derb

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die demokratischen Politiker können sich nicht einigen, und so müssen sie das Elektorat aufteilen.
Süddeutsche Zeitung, 05.12.2003
Dabei kann der Landtag eine Entscheidung an den so genannten Elektorat übergeben.
Die Welt, 21.08.2001
Da sind einerseits die ländlichen EU-Verlierer und national gesinnten Polen, das Elektorat der rechtskonservativen Regierung.
Die Zeit, 30.04.2007, Nr. 18
Denn verwundete oder getötete Söldner entstammen nicht dem Elektorat, dem gegenüber die jeweilige Regierung sich zur Wahl stellen muss.
Der Tagesspiegel, 02.03.2001
Wen unter diesen Umständen die Cortes eigentlich vertraten, da sie doch immerhin von einem zahlreichen Elektorat gewählt worden waren, bleibt ein dunkles Rätsel.
Mann, Golo: Politische Entwicklung Europas und Amerikas 1815-1871. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 16948
Zitationshilfe
„Elektorat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Elektorat>, abgerufen am 13.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
elektoral
Elektor
elektiv
Elektion
Eleison
Elektrakomplex
Elektret
Elektrifikation
elektrifizieren
Elektrifizierung