Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Elektrogerät, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Elektrogerät(e)s · Nominativ Plural: Elektrogeräte
Aussprache 
Worttrennung Elek-tro-ge-rät · Elekt-ro-ge-rät
Wortzerlegung elektro- Gerät
eWDG und DWDS

Bedeutung

mit elektrischem Strom betriebener ApparatDWDS
Beispiele:
ein modernes, neues ElektrogerätWDG
Das Bundeswirtschaftsministerium will der Industrie bei der Energiekennzeichnung von Elektrogeräten auf den Zahn fühlen. [Süddeutsche Zeitung, 30.12.2015]
Ob Föhn, Toaster oder alte Fernseher: Elektrogeräte gehören nicht in den Hausmüll, sondern in den Elektroschrott. [Die Zeit, 11.05.2012, Nr. 20]
Die Vereinigung Deutscher Elektrizitätswerke geht davon aus, daß mit dem »Stand‑by‑ Betrieb« von Elektrogeräten jedes Jahr mehrere Milliarden Kilowattstunden Strom verschwendet werden. [die tageszeitung, 04.09.1993]

letzte Änderung:

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Thesaurus

Technik
Synonymgruppe
Elektrogerät · elektrisches Gerät
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Elektrogerät‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Elektrogerät‹.

Zitationshilfe
„Elektrogerät“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Elektroger%C3%A4t>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Elektrofotografie
Elektrofon
Elektrofischerei
Elektrofahrzeug
Elektrofahrrad
Elektrogeschäft
Elektrogitarre
Elektrografie
Elektrographie
Elektrogravimetrie