Elektroinstallation, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Elektroinstallation · Nominativ Plural: Elektroinstallationen
Aussprache
WorttrennungElek-tro-in-stal-la-ti-on · Elek-tro-ins-tal-la-ti-on · Elekt-ro-in-stal-la-ti-on · Elekt-ro-ins-tal-la-ti-on

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anlage Ausführung Defekt Einbau Erneuerung Fenster Heizung Projektierung erneuern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Elektroinstallation‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ursache war vermutlich ein Defekt der Elektroinstallation an der Gasheizung.
Süddeutsche Zeitung, 26.10.1995
Wer sich nicht auskennt, läßt tunlichst die Finger von Elektroinstallationen und beauftragt damit lieber einen Elektriker.
C't, 1999, Nr. 3
Bevor die Anlage in Betrieb gehen kann, müßten noch Elektroinstallationen und Justierungsarbeiten vorgenommen werden.
Die Welt, 04.10.2004
Die Elektroinstallationen und Hausanschlüsse wurden in den vergangenen zwei Jahren komplett erneuert, die sanitären Anlagen mit wassersparender Technik ausgestattet.
Der Tagesspiegel, 26.12.2001
Auch in den Bereichen der Glasherstellung und der Elektroinstallation solle kooperiert werden.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1988]
Zitationshilfe
„Elektroinstallation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Elektroinstallation>, abgerufen am 09.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Elektroinstallateur
Elektroingenieur
Elektroindustrie
Elektroinduktion
Elektroherd
Elektrojet
Elektrokabel
elektrokalorisch
Elektrokardiograf
Elektrokardiografie