Elektromaschine, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungElek-tro-ma-schi-ne · Elekt-ro-ma-schi-ne
Wortzerlegungelektro-Maschine
Wortbildung mit ›Elektromaschine‹ als Erstglied: ↗Elektromaschinenbau · ↗Elektromaschinenbauer

Thesaurus

Elektrizität
Synonymgruppe
Elektromaschine · Maschine mit elektrischem Antrieb · elektrische Maschine
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Hersteller

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Elektromaschine‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei den Elektromaschinen ist die Tendenz zu steigenden Importen bereits eindeutig.
Die Zeit, 15.02.1960, Nr. 07
Doch während man sich früher dabei gemütlich unterhalten konnte, lassen die kreischenden Elektromaschinen kein Gespräch mehr zu.
Der Tagesspiegel, 09.05.2003
So bietet Praktiker Elektromaschinen um bis zu 62 Prozent billiger als sonst an.
Die Welt, 06.01.2004
Bereits vor zwei Jahren hatte das Unternehmen seine letzte Beteiligung in Berlin, die Hübner Elektromaschinen AG, veräußert.
Die Welt, 03.06.2002
Der Maschinenschlosser und Elektromeister machte sich 1951 mit einem kleinen Betrieb für Elektromaschinen selbständig.
Süddeutsche Zeitung, 28.09.1999
Zitationshilfe
„Elektromaschine“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Elektromaschine>, abgerufen am 09.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Elektromagnetismus
elektromagnetisch
Elektromagnet
Elektrolytmetall
elektrolytisch
Elektromaschinenbau
Elektromaschinenbauer
Elektromassage
Elektromechanik
Elektromechaniker