Elektromaschinenbau, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Elek-tro-ma-schi-nen-bau · Elekt-ro-ma-schi-nen-bau
Wortzerlegung Elektromaschine Bau

Verwendungsbeispiele für ›Elektromaschinenbau‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Elektromaschinenbau bewerten die Manager das künftige Geschäftsklima nach wie vor trübe. [Die Welt, 03.07.2001]
Die Vorträge befassen sich mit dem Elektromaschinenbau und der Reform der Technischen Hochschulen. [o. A.: 1919. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 942]
Beide haben von der Pike auf gelernt, Mayer Maschinenbau, Fisch Elektromaschinenbau. [Süddeutsche Zeitung, 09.11.1998]
Auf der Tagung der Kommission ist ein Regierungsabkommen über die Zusammenarbeit bei der Rekonstruktion und Rationalisierung von Produktionskapazitäten im Elektromaschinenbau unterzeichnet worden. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1979]]
Auf die Füße gefallen ist auch Heiner Rubarth (53), ehemals Generaldirektor des Kombinates Elektromaschinenbau in Dresden, das als erstes DDR‑Unternehmen in eine Aktiengesellschaft umgewandelt wurde. [Die Zeit, 10.01.1994, Nr. 02]
Zitationshilfe
„Elektromaschinenbau“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Elektromaschinenbau>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Elektromaschine
Elektromagnetismus
Elektromagnet
Elektrolytmetall
Elektrolyt
Elektromaschinenbauer
Elektromassage
Elektromechanik
Elektromechaniker
Elektromedizin