Elektronenhirn, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungElek-tro-nen-hirn · Elekt-ro-nen-hirn
WortzerlegungElektron1Hirn

Thesaurus

Computer
Synonymgruppe
Computer · ↗Datenverarbeitungsanlage · ↗Rechner · elektronische Datenverarbeitungsanlage  ●  ↗Elektronengehirn  ugs., veraltet · Elektronenhirn  ugs. · ↗Rechenknecht  ugs. · ↗Universalrechner  fachspr. · universeller Rechner  fachspr.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die ersten Computer in den fünfziger Jahren inspirierten Schriftsteller dazu, weltbeherrschende Elektronenhirne zu schaffen.
o. A.: Grüße vom Großen Bruder. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1998 [1997]
Nicht schneller, aber ausdauernder denkt es sich mit kühlem Kopfe - das gilt auch fürs Elektronenhirn.
C't, 1992, Nr. 8
Das beliebteste Online-Zahlungsmittel stammt also aus einer Zeit, in der Computer noch Elektronenhirne genannt wurden.
Die Welt, 28.06.2000
Tal ist nicht nur "opferfreudig", Fischer war nicht bloß ein "Elektronenhirn".
Der Spiegel, 21.09.1987
Für jede alte Schultafel gibt es heute Hunderte von Elektronenhirnen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1961]
Zitationshilfe
„Elektronenhirn“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Elektronenhirn>, abgerufen am 07.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Elektronengitter
Elektronengerät
Elektronengehirn
Elektronendurchtritt
Elektronendonator
Elektronenhülle
Elektronenkonfiguration
Elektronenmikroskop
Elektronenmikroskopie
elektronenmikroskopisch