Elektroschock, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Elek-tro-schock · Elekt-ro-schock
Wortzerlegung elektro-Schock1
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Medizin durch elektrische Stromstöße erzeugter künstlicher Schock zur Behandlung bestimmter Psychosen o. Ä.

Typische Verbindungen zu ›Elektroschock‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Elektroschock‹.

Verwendungsbeispiele für ›Elektroschock‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vielmehr bekamen die Mäuse in speziellen Boxen Elektroschocks verpasst, an die sie sich später erinnern sollten.
Die Zeit, 23.10.2008, Nr. 44
Schließlich verschweißt der Arzt die Adern mit kurzen Elektroschocks - fertig.
Der Tagesspiegel, 22.06.2002
Wortlos zeigt Chou die Narben von den Elektroschocks, die man ihr verabreicht hat.
Süddeutsche Zeitung, 05.01.2001
Beide Tiere wurden nach dem Ertönen eines Signals mit leichten Elektroschocks "bestraft".
Bild, 30.12.1997
Alle fünf seien vor dem Prozeß mit Elektroschocks gequält und geschlagen worden.
Die Welt, 21.12.2004
Zitationshilfe
„Elektroschock“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Elektroschock>, abgerufen am 27.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Elektroschiff
Elektroroller
Elektrorezeptoren
Elektrorasur
Elektrorasierer
Elektroschocker
Elektroschrott
Elektroschweißung
Elektroscooter
elektrosensibel