Elektroschrott, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Elektroschrott(e)s · Nominativ Plural: Elektroschrotte · wird selten im Plural verwendet
Aussprache
WorttrennungElek-tro-schrott · Elekt-ro-schrott
Wortzerlegungelektro-Schrott
Wahrig und DWDS, 2019

Bedeutung

Jargon Elektrogeräte oder deren elektronische Bauteile, die als Abfall entsorgt werden, da sie defekt sind oder durch neuere ersetzt wurden
Beispiele:
9,5 Millionen Tonnen elektrische und elektronische Geräte landen in Europa jedes Jahr im Müll. Laut Gesetz müssen Elektroschrott und noch funktionsfähige Geräte gesammelt, fachgerecht entsorgt oder wiederverwertet werden – die Umsetzung aber funktioniert offenbar nicht, wie eine aufwendige Studie jetzt zeigt. Die Kernfrage der Untersuchung: Wie gut greift die Elektro- und Elektronik-Altgeräte-Richtlinie […], die seit 2003 in Europa den Umgang mit dem E-Schrott regelt? Verantwortlich für die Umsetzung sind die EU-Mitgliedstaaten selbst. [Spiegel, 30.08.2015 (online)]
Verbraucher sind vom heutigen Freitag an verpflichtet, ihren Elektroschrott bei einer Sammelstelle abzugeben. Ausgediente Haartrockner, Bügeleisen, Toaster und Kaffeemaschinen können nun […] nicht mehr im normalen Hausmüll entsorgt werden, sondern müssen an einer Sammelstellen abgegeben werden. Mit der neuen Abgabepflicht soll die Umwelt entlastet werden, denn bisher fallen in Deutschland jährlich rund 1,8 Millionen Tonnen Elektroschrott an, die verschiedene Umweltgifte enthalten. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 24.03.2006]
Seit dem 15. August 2018 gehören auch Produkte zum Elektroschrott, wenn sie fest verbaute elektrische oder elektronische Bestandteile enthalten. Dazu zählen Schuhe mit beleuchteter Sohle, Rucksäcke mit fest vernähter Beleuchtung, Badezimmerschränke mit fest eingebautem beleuchteten Spiegel, ein elektrisch verstellbarer Fernsehsessel oder ein Tresor mit elektrischem Schloss. [Neue Regeln seit 15.8.: Diese Elektrogeräte gehören zum Elektroschrott, 15.08.2018, aufgerufen am 25.01.2019]
Die Menge an alten Fernsehern, Notebooks, Kameras, Handys und anderem elektrischem Müll hat gigantische Ausmaße erreicht. Etwa 44,7 Millionen Tonnen Elektroschrott produziert die Menschheit derzeit im Jahr, das entspricht dem Gewicht von neun großen Pyramiden von Gizeh oder 4500 Eiffeltürmen. [Süddeutsche Zeitung, 14.12.2017]
metonymischOb Föhn, Toaster oder alte Fernseher : Elektrogeräte gehören nicht in den Hausmüll, sondern in den Elektroschrott (= Sammelstelle für alte Elektrogeräte). [Die Zeit, 11.05.2012, Nr. 20]
Die von der EU geplante Rücknahmepflicht für Elektroschrott würde nach Angaben der Industrie EU-weit jährlich mindestens sechs Milliarden Euro (rund 11,76 Milliarden Mark) kosten. [Berliner Zeitung, 18.02.2000]
In der EU (= Europäische Union) gilt ein eindeutiges Ausfuhrverbot für Elektroschrotte in Nicht-OECD-Länder (= Länder, die nicht der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung angehören), damit eine hohe Wiederverwertungsqualität gewährleistet bleibt. [Süddeutsche Zeitung, 08.12.2011] ungewöhnl. Pl.
Kollokationen:
als Akkusativobjekt: Elektroschrott einsammeln, entsorgen
in Präpositionalgruppe/-objekt: die Entsorgung von Elektroschrott

Thesaurus

Synonymgruppe
Altgeräte · Elektromüll · Elektronikmüll · ↗Elektronikschrott · ausgemusterte Elektrogeräte  ●  Elektroschrott  Hauptform
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abfall Altauto Berg Entsorgung Recycling Rücknahmepflicht Sperrmüll Transportverpackung Wiederverwertung anfallen anfallend einsammeln entsorgen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Elektroschrott‹.

Zitationshilfe
„Elektroschrott“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Elektroschrott>, abgerufen am 23.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Elektroschocker
Elektroschock
Elektroschiff
Elektroroller
Elektrorezeptoren
Elektroschweißung
Elektroscooter
elektrosensibel
Elektrosensibilität
Elektroskop