Elementarereignis, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Elementarereignisses · Nominativ Plural: Elementarereignisse
Aussprache
WorttrennungEle-men-tar-er-eig-nis
WortzerlegungelementarEreignis
eWDG, 1967

Bedeutung

Naturereignis
Beispiel:
das Elementarereignis der Springflut, eines Erdbebens

Thesaurus

Mathematik
Synonymgruppe
Element eines Wahrscheinlichkeitsraums · Elementarereignis · ↗Ergebnis · Grundereignis · atomares Ereignis

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein Streik sei kein Elementarereignis, das man nicht verhindern könne.
Süddeutsche Zeitung, 11.05.2001
Für diesen letzten Fall wollen wir den Terminus Elementarereignis verwenden.
Klix, Friedhart: Information und Verhalten, Berlin: Deutscher Verl. der Wissenschaften 1971, S. 316
Hiervon ausgehend können wir ein Elementarereignis von Kommunikation definieren als kleinste noch negierbare Einheit.
Luhmann, Niklas: Soziale Systeme, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1984, S. 204
Das menschliche Elementarereignis für die Grunderschütterung des Willens gibt dem Willen erst die Möglichkeit zu wirken.
Rubiner, Ludwig: Homer und Monte Christo. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1914], S. 16778
Ich ließ dieses historische Elementarereignis wieder ohne innere Auflehnung am Horizont vorübergehen.
Suttner, Bertha von: Autobiographie. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1909], S. 7983
Zitationshilfe
„Elementarereignis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Elementarereignis>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Elementarbuch
Elementarbildung
Elementarbereich
Elementarbegriff
Elementaranalyse
Elementarerziehung
Elementargedanke
Elementargeist
Elementargewalt
elementarisch