Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Elfenbeauftragte, die oder der

Grammatik Substantiv (Femininum, Maskulinum) · Genitiv Singular: Elfenbeauftragten · Nominativ Plural: Elfenbeauftragte(n)
Mit Pluralendung ‑n wird das Wort in der schwachen Flexion (bestimmter Artikel) und der gemischten Flexion (Indefinitpronomen, Possessivpronomen) gebildet, z. B. die, keine Elfenbeauftragten, in der starken Flexion ist die Endung unmarkiert, z. B. zwei, einzelne Elfenbeauftragte.
Aussprache [ˈɛlfn̩bəˌʔaʊ̯ftʀaːktə]
Worttrennung El-fen-be-auf-trag-te

Verwendungsbeispiele für ›Elfenbeauftragte‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Damit sie nicht erzürnt werden, kümmert sich eine Elfenbeauftragte der Regierung um sie. [Der Tagesspiegel, 06.09.2003]
Auf einer Islandreise lernte Müller die offizielle Elfenbeauftragte der Stadt Reykjavik kennen. [Die Zeit, 25.04.1997, Nr. 18]
Zitationshilfe
„Elfenbeauftragte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Elfenbeauftragte>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Elfeck
Elfe
Elf
Elevin
Eleve
Elfenbein
Elfenbeinarbeit
Elfenbeinfarbe
Elfenbeinfächer
Elfenbeingegenstand