Elfenbeinarbeit

GrammatikSubstantiv
WorttrennungEl-fen-bein-ar-beit
WortzerlegungElfenbeinArbeit
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

aus Elfenbein (u. anderen kostbaren Materialien) gefertigter Gegenstand

Typische Verbindungen
computergeneriert

mittelalterlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Elfenbeinarbeit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine andere Elfenbeinarbeit gibt über den Jüngern Christi die Tierkreiszeichen wieder.
Süddeutsche Zeitung, 02.04.1996
Nicht immer konnte zum Beispiel der Meister feiner Elfenbeinarbeiten für seine Erzeugnisse Eier oder Fische in unmittelbarem Tauschweg erhalten.
Schachermeyr, Fritz: Ursprung und Hintergrund der griechischen Geschichte. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 27403
Andererseits gibt es unter den fast 90 Warengruppen aber auch gutes einheimisches Kunstgewerbe, Spazierstöcke, Trachtenpuppen, Hinterglasbilder, Elfenbeinarbeiten, Bernsteinschmuck, bunte Krüge und irdenes Geschirr.
Die Zeit, 28.10.1966, Nr. 44
Es ist eine Elfenbeinarbeit aus der Übergangszeit vom Heiden- zum Christentum.
Süddeutsche Zeitung, 16.03.1995
Durch ein kaiserl. Edikt von 384 war nur noch Konsuln erlaubt, diese kostbaren Elfenbeinarbeiten anfertigen zu lassen.
o. A.: Lexikon der Kunst - K. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 3394
Zitationshilfe
„Elfenbeinarbeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Elfenbeinarbeit>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Elfenbein
elfeinhalb
Elfeck
Elfe
Elf
elfenbeinartig
elfenbeinern
Elfenbeinfächer
Elfenbeinfarbe
elfenbeinfarben