Elternurlaub, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Elternurlaub(e)s
WorttrennungEl-tern-ur-laub (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Elterngeld Erziehungsurlaub bezahlt flexibel

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Elternurlaub‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der geteilte Elternurlaub hätte bessere Chancen auf Verwirklichung, wenn die Frauen nicht darauf bestünden, vorzugsweise etablierte, bereits ordentlich verdienende Männer zu ehelichen.
Die Zeit, 13.02.1998, Nr. 8
Doch heute ist noch immer kein einheitlicher, gesetzlich geregelter Elternurlaub in Kraft.
Süddeutsche Zeitung, 25.07.1996
Beide Eltern können gleichzeitig Elternurlaub nehmen - maximal drei Jahre lang.
Bild, 29.12.2000
Denn nach neuem Recht können Eltern den Elternurlaub jetzt ganz oder teilweise gemeinsam nehmen.
Der Tagesspiegel, 05.04.2003
Die Versicherungsleistungen während des Elternurlaubs sichern bei unteren Einkommen das Familieneinkommen in vollem Umfang.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1984]
Zitationshilfe
„Elternurlaub“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Elternurlaub>, abgerufen am 26.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Elterntier
Elternteil
Elternsprechstunde
Elternseminar
Elternsegen
Elternverein
Elternversammlung
Elternvertreter
Elternvertretung
Elternzeit