E-Mail-Adresse, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: E-Mail-Adresse · Nominativ Plural: E-Mail-Adressen
Aussprache [ˈiːmɛɪ̯lʔaˌdʀɛsə] · [ˈiːmeːlʔaˌdʀɛsə]
Worttrennung E-Mail-Ad-res-se
Wortzerlegung E-MailAdresse
Ungültige Schreibungen Email-Adresse, eMail-Adresse
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Adresse, die Angaben wie Name und Provider enthält und unter der E-Mails empfangen werden können

Thesaurus

Synonymgruppe
E-Mail-Adresse  ●  Addy  ugs. · E-Mail-Addy  ugs. · Mail-Addy  ugs. · Mailaddy  ugs.

Typische Verbindungen zu ›E-Mail-Adresse‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Email-Adresse‹.

Verwendungsbeispiele für ›E-Mail-Adresse‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir tauschten E-Mail-Adressen, und dann war ich für sechs Monate weg.
Bild, 13.03.2003
Dabei ist es gar nicht so schwer, sich auf elegante Art von einer E-Mail-Adresse zu trennen.
Der Tagesspiegel, 15.01.2003
Die in der Liste angezeigten E-Mail-Adressen erfragt es dazu von Outlook Express.
C't, 2000, Nr. 24
Um schnell erreichbar zu sein, geben Sie auf jeden Fall Ihre E-Mail-Adresse an.
Die Welt, 11.05.1999
Auch die E-Mail-Adresse will es nur weitergeben, wenn der Besitzer dem zugestimmt hat.
Die Zeit, 05.12.1997, Nr. 50
Zitationshilfe
„E-Mail-Adresse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/E-Mail-Adresse>, abgerufen am 26.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Email
EM-Qualifikation
EM-Endrunde
EM
Elzeviriana
Emailarbeit
Emaildraht
Emailfarbe
Emailglas
Emaillack