Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Emissionsstopp, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Emis-si-ons-stopp
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Bankwesen vom Staat verhängtes, zeitlich befristetes Verbot der Ausgabe von Aktien und Wertpapieren

Verwendungsbeispiele für ›Emissionsstopp‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein Emissionsstopp für Auslandsanleihen sorgte für ein erneutes Klettern der Kurse. [Die Zeit, 14.07.1972, Nr. 28]
Helfen kann nur ein freiwilliger Emissionsstopp, der allerdings nur mit Hilfe der Banken zustande zu bringen ist. [Die Zeit, 28.01.1957, Nr. 04]
Eine Behörde verordnet für eine bestimmte, schon stark belastete Region einen Emissionsstopp. [Der Spiegel, 14.08.1989]
Bis Klarheit über den künftigen Wert der Fondsanteile geschaffen worden ist, wurde ein Emissionsstopp verfügt. [Die Zeit, 09.06.1967, Nr. 23]
Sie umgehen den stillen Emissionsstopp, indem sie verstärkt Schuldscheindarlehen anbieten, deren Konditionen günstiger sind als die der Neuemissionen. [Die Zeit, 18.08.1967, Nr. 33]
Zitationshilfe
„Emissionsstopp“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Emissionsstopp>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Emissionsspektrum
Emissionsschutzgesetz
Emissionsschutz
Emissionsrendite
Emissionsrechtehandel
Emissionstheorie
Emissionsvolumen
Emissionswert
Emissionszertifikat
Emissär