Empfängerland, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Empfängerland(e)s
Worttrennung Emp-fän-ger-land

Typische Verbindungen zu ›Empfängerland‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Empfängerland‹.

Verwendungsbeispiele für ›Empfängerland‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch sie stößt auf wenig Interesse in den möglichen Empfängerländern.
Die Zeit, 21.10.2013, Nr. 43
Es reicht nicht, das Geld über die staatlichen Stellen des Empfängerlandes zu kanalisieren.
Süddeutsche Zeitung, 07.04.2004
Sie wird grün geerntet und bekommt erst in Reiferäumen in den Empfängerländern ihre gelbe Farbe.
o. A. [rkl]: Banane. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1994]
Auch müßte jede Hilfe die Empfängerländer zu immer neuen Aktionen der Selbsthilfe ermuntern.
P. M.: Peter Moosleitners interessantes Magazin, 1985, Nr. 7
Die Konvention verlangt, daß vor einem Mülltransport stets die schriftliche Zustimmung des Empfängerlandes vorliegen muß.
o. A. [jsc]: Basler Konvention. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1992]
Zitationshilfe
„Empfängerland“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Empf%C3%A4ngerland>, abgerufen am 03.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Empfängerkreis
Empfängerin
Empfängerchassis
Empfänger
empfangen
empfänglich
Empfänglichkeit
Empfangnahme
Empfängnis
empfängnisfähig