Empfängnisverhütung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Emp-fäng-nis-ver-hü-tung
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Verhütung einer Empfängnis durch bestimmte Mittel, Maßnahmen

Thesaurus

Synonymgruppe
Antikonzeption · Empfängnisverhütung · Familienplanung · Kontrazeption · Konzeptionsschutz · Schwangerschaftsverhütung · Verhütung
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Empfängnisverhütung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Empfängnisverhütung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Empfängnisverhütung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gemeint sind damit die von der katholischen Kirche moralisch bevorzugten "natürlichen" Mittel zur Empfängnisverhütung. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1986]]
Wenn die Babys gesund bleiben, entschließen sich ihre Mütter eher zur Empfängnisverhütung. [Die Zeit, 13.06.2012 (online)]
Den ethisch bedenklichen Kampf gegen die Empfängnisverhütung hat Rom im Übrigen längst verloren. [Die Zeit, 19.04.2006, Nr. 16]
Er liegt damit etwa siebenmal höher als bei einer Empfängnisverhütung. [Die Zeit, 26.06.1987, Nr. 27]
In jüngster Zeit hat der Vatikan seinen Kampf gegen jegliche Empfängnisverhütung mit künstlichen Mitteln verstärkt. [Der Spiegel, 01.05.1989]
Zitationshilfe
„Empfängnisverhütung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Empf%C3%A4ngnisverh%C3%BCtung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Empfängnisoptimum
Empfängnis
Empfänglichkeit
Empfängerstaat
Empfängerland
Empfängnisverhütungsmittel
Empfängniszeit
Emphase
Emphysem
Empire