Empfangsberechtigte, die oder der

GrammatikSubstantiv (Femininum, Maskulinum) · Genitiv Singular: Empfangsberechtigten · Nominativ Plural: Empfangsberechtigte(n)
Mit Pluralendung -n wird das Wort in der schwachen Flexion (bestimmter Artikel) und der gemischten Flexion (Indefinitpronomen, Possessivpronomen) gebildet, z. B. die, keine Empfangsberechtigten, in der starken Flexion ist die Endung unmarkiert, z. B. zwei, einige Empfangsberechtigte.
WorttrennungEmp-fangs-be-rech-tig-te
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

jmd., der empfangsberechtigt ist

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dafür soll aber die Höhe der Leistungen an jeden Empfangsberechtigten reduziert werden.
Süddeutsche Zeitung, 07.02.1997
Dennoch würden alle Empfangsberechtigten im Januar wie geplant ihr Geld bekommen.
Die Welt, 09.12.2004
Für die Empfangsberechtigten ist dieser Vorschlag durchaus akzeptabel, wenn auch mit einigen Einschränkungen.
Die Zeit, 19.12.1957, Nr. 51
Wer eine verlorene Sache findet und an sich nimmt, hat dem Verlierer oder dem Eigentümer oder einem sonstigen Empfangsberechtigten unverzüglich Anzeige zu machen.
o. A.: Bürgerliches Gesetzbuch. In: Schönfelder: Deutsche Gesetze : Sammlung des Zivil-, Straf- und Verfahrensrechts, München: Beck 1997
Durch Herausgabe der Sache an den Verlierer wird der Finder auch den sonstigen Empfangsberechtigten gegenüber befreit.
Zimmermann, Theo: Der praktische Rechtsberater, Gütersloh: Bertelsmann [1968] [1957], S. 208
Zitationshilfe
„Empfangsberechtigte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Empfangsberechtigte>, abgerufen am 09.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
empfangsberechtigt
Empfangsantenne
Empfangsanlage
Empfangsabend
Empfängniszeit
empfangsbereit
Empfangsbescheinigung
Empfangsbestätigung
Empfangsbüro
Empfangschef