Empfangssaal, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungEmp-fangs-saal
WortzerlegungEmpfangSaal
eWDG, 1967

Bedeutung

siehe auch Empfangsraum

Typische Verbindungen
computergeneriert

prunkvoll

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Empfangssaal‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine Gruppe von Gemeindemitgliedern kommt in den kleinen Empfangssaal der Kirche geeilt.
Die Zeit, 12.12.2011, Nr. 50
Aus dem Empfangssaal unserer Villa hörte ich meine Tochter Edith husten.
Hartung, Hugo: Wir Wunderkinder, Düsseldorf: Droste Verl. 1970 [1959], S. 260
Trotz der späten Stunde ließ Cortez sie in den Empfangssaal bitten.
Stucken, Eduard: Die weißen Götter, Stuttgart: Stuttgarter Hausbücherei [1960] [1919], S. 908
Nächste Station ist das Buffet im runden Empfangssaal der chinesischen Botschaft am Märkischen Ufer.
Der Tagesspiegel, 17.01.2003
Die prächtig verzierte Holz-Täfelung des weltberühmten Raumes schmückte um 1600 den Empfangssaal eines Kaufmanns aus der syrischen Stadt Aleppo.
Bild, 20.04.2006
Zitationshilfe
„Empfangssaal“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Empfangssaal>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Empfangsraum
Empfangsqualität
Empfangskomitee
Empfangshalle
Empfangsgerät
Empfangssalon
Empfangsschalter
Empfangsschein
Empfangsstaat
Empfangsstation