Empfehlungsschreiben, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Empfehlungsschreibens · Nominativ Plural: Empfehlungsschreiben
Aussprache
WorttrennungEmp-feh-lungs-schrei-ben
WortzerlegungEmpfehlungSchreiben
Wahrig und DWDS, 2018

Bedeutung

schriftliche Bitte um Förderung oder Begünstigung eines Dritten; persönlich verfasste Empfehlung (Lesart 1) für jmdn., der sich um etw. bewirbt
Beispiele:
Mittels eines Empfehlungsschreibens ließ er [der Schriftsteller] sich in den Palazzo des Prinzen Biscari einführen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 08.06.2006]
Empfehlungsschreiben von Familie und Freunden sowie finanzielle Sicherheiten über 1,6 Millionen Dollar, die der Angeklagte und Angehörige hinterlegen wollten, überzeugten den Richter nicht [davon, den Angeklagten auf freien Fuß zu setzen]. [Spiegel, 16.03.2017 (online)]
Als er gegen Ende des Sommers endlich das Empfehlungsschreiben für das Amerika-Stipendium liest, fühlt er sich tief gedemütigt, da die Lehrerin die Armut seiner Familie als Argument für die Unterstützung des begabten Schülers anführt. [Neue Zürcher Zeitung, 18.10.2016]
Für die Schildkröten-Ausreisepapiere wird eine Vorlagebescheinigung benötigt, ein Empfehlungsschreiben, das dann von einer Behörde zur nächsthöheren Behörde weitergereicht wird, […] dann weiter zum Bundesamt für Naturschutz in Bonn, der höchsten Behörde für artengeschützte Schildkröten in Deutschland. [Der Spiegel, 27.12.2010, Nr. 52]
Wer keinen Studentenausweis hat, wird an den Eingangstoren [der iranischen Universität] abgewiesen, wenn er nicht mindestens drei verschiedene Empfehlungsschreiben von staatlichen Behörden sowie von der Universitätsverwaltung vorweisen kann. [Der Tagesspiegel, 01.08.1999]
Er [der Empfangschef] ließ sich auch sofort herab, mein Empfehlungsschreiben zu lesen. [Die Zeit, 13.03.1964, Nr. 11]
Kollokation:
als Akkusativobjekt: ein Empfehlungsschreiben erhalten, vorlegen, brauchen, vorweisen, verfassen; (jmdm.) ein Empfehlungsschreiben (mit)geben, ausstellen

Thesaurus

Synonymgruppe
Empfehlung · ↗Empfehlungsbrief · Empfehlungsschreiben · ↗Referenz · ↗Referenzschreiben · ↗Zeugnis
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Lebenslauf Professor ausstellen bewerben mitgeben schicken verfassen vorweisen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Empfehlungsschreiben‹.

Zitationshilfe
„Empfehlungsschreiben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Empfehlungsschreiben>, abgerufen am 18.12.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Empfehlungsliste
Empfehlungsbrief
Empfehlung
empfehlenswert
empfehlen
empfindbar
Empfindelei
empfinden
Empfindler
empfindlich