Endbestand, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Endbestand(e)s
WorttrennungEnd-be-stand (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nie aber habe ich verstehen können, wie eine Psychologie zustande kommen soll, der es verboten ist, psychophysische Korrelationen in den Endbestand ihrer Sätze einzubauen.
Bühler, Karl: Die Krise der Psychologie, Jena: G. Fischer 1929 [1927], S. 133
Von dieser Summe muss der neue Endbestand im Öltank am Ende der Abrechnungsperiode abgezogen werden.
Der Tagesspiegel, 11.08.2000
Schätzungen zufolge addieren sich die Projekte auf einen Endbestand von rund 500 000 Quadratmetern.
Süddeutsche Zeitung, 11.12.1996
Zitationshilfe
„Endbestand“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Endbestand>, abgerufen am 21.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Endbeschluß
Endbescheid
Endbericht
Endbenutzer
Endbahnhof
endbetont
Endbetonung
Endbetrag
Endbuchstabe
Enddarm