Endhaltestelle, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungEnd-hal-te-stel-le
WortzerlegungEndeHaltestelle
eWDG, 1967

Bedeutung

letzte Haltestelle einer Verkehrslinie
Beispiel:
die Endhaltestelle der Straßenbahn, des Omnibusses

Thesaurus

Eisenbahn
Synonymgruppe
Endhaltestelle · ↗Endstation · ↗Endstelle · ↗Terminal
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bus Buslinie Endhaltestelle Linie S-Bahnhof Straßenbahn Straßenbahnlinie Tram Trambahnlinie Tramlinie U-Bahn aussteigen bisherig derzeitig jetzig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Endhaltestelle‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Mann weigerte sich an der Endhaltestelle zunächst, den Wagen zu verlassen.
Der Tagesspiegel, 18.07.2002
Um 5.28 Uhr startet der erste Zug von der Endhaltestelle Vohwinkel.
Bild, 13.04.1999
Als er noch ein Kind war, hatten sich die Häuser an der Endhaltestelle der Straßenbahn ständig verändert.
Morgner, Irmtraud: Leben und Abenteuer der Trobadora Beatriz nach Zeugnissen ihrer Spielfrau Laura, Berlin: Aufbau-Verl. 1974, S. 452
Er hatte seine Stampe am Olivaer Platz, vor der Endhaltestelle des Omnibus 12.
Salomon, Ernst von: Der Fragebogen, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1961 [1951], S. 455
Der Wagen rollte in die Endhaltestelle der Stadtbusse und stoppte vor dem Kiosk im Blockhüttenstil.
Schulze, Ingo: Simple Storys, Berlin: Berlin-Verl. 1998, S. 107
Zitationshilfe
„Endhaltestelle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Endhaltestelle>, abgerufen am 15.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Endgültigkeit
endgültig
Endglied
Endgeschwindigkeit
Endgerät
Endhirn
endigen
Endivie
Endkampf
Endkonsequenz