Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Endlospapier, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Endlospapiers · Nominativ Plural: Endlospapiere
Worttrennung End-los-pa-pier
Wortzerlegung endlos Papier
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

EDV in harmonikaartig gefalteten Stapeln geordnetes Papier mit gelochten Rändern, das für das Ausdrucken aufbereiteter Daten in einem Drucker verwendet wird

Thesaurus

Synonymgruppe
Endlospapier · Leporellopapier
Synonymgruppe
Endlosdruckpapier · Endlospapier · Tabellierpapier
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Endlospapier‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine eingebaute Funktion ermöglicht es außerdem, das Endlospapier ohne Papierverlust abzutrennen. [C't, 1990, Nr. 10]
Sie beugen sich über das Endlospapier des Wehenschreibers wie Lehrer über eine mißlungene Klassenarbeit. [Die Zeit, 26.11.1998, Nr. 49]
Holler beantwortete alle Fragen bis auf eine richtig und erhielt ein Diplom auf Endlospapier. [Die Zeit, 23.10.1987, Nr. 44]
Der Drucker verarbeitet Endlospapier, Einzelblätter und Etiketten beziehungsweise mehrteiliges Papier. [C't, 1990, Nr. 3]
Mit der Installation einer neuen Papiermaschine in Augsburg wird das Unternehmen eine der weltweit modernsten Produktionsanlagen für Endlospapier besitzen. [Der Tagesspiegel, 20.02.2000]
Zitationshilfe
„Endlospapier“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Endlospapier>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Endlosigkeit
Endlosformular
Endlosbauweise
Endlosband
Endlichkeit
Endlosschleife
Endlösung
Endmontage
Endmoräne
Endnachfrage