Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Energiekonzern, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Energiekonzern(e)s · Nominativ Plural: Energiekonzerne
Aussprache  [enɛʁˈgiːkɔnˌʦɛʁn]
Worttrennung Ener-gie-kon-zern
Wortzerlegung Energie Konzern
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

Zusammenschluss von Unternehmen (1), der Energie (1) oder Energieträger erzeugt und Energie in verschiedenen Formen (Strom, Fernwärme o Ä.) an Kunden verteilt und vertreibt
Kollokationen:
in Präpositionalgruppe/-objekt: Anteile an, Verhandlungen mit, ein Vertrag mit einem Energiekonzern; die Brennelementesteuer für Energiekonzerne; Druck auf die Energiekonzerne
als Genitivattribut: die Preispolitik der Energiekonzerne; die Aktien, der Aufsichtsrat, die Mitarbeiter, die Tochter, der Vorstand, der Vorstandsvorsitzende des Energiekonzerns; die Teilprivatisierung des Energiekonzerns
als Aktivsubjekt: ein Energiekonzern baut, beteiligt sich an, investiert, plant, übernimmt, verkauft etw.
Beispiele:
Die Tochterfirma des Energiekonzerns Eon verkauft seit gut zehn Jahren Strom und Gas an Privatkunden und kleinere Unternehmen. [Süddeutsche Zeitung, 10.01.2018]
Der Energiekonzern erzeugt Strom aus Steinkohle an 14 Standorten in Deutschland. [Süddeutsche Zeitung, 15.11.2010]
Der russische Energiekonzern Gazprom hat […] seine Gaslieferungen nach Europa wieder auf das normale Niveau hochgefahren. [Der Standard, 04.02.2012]
Die Energiekonzerne Eon und RWE wollen bis zum Jahr 2004 unrentable Kraftwerke mit einer Stromerzeugungskapazität von insgesamt knapp 10000 Megawatt (MW) stilllegen. [Berliner Zeitung, 11.10.2000]
Für Gas und Licht sind an die großen Energiekonzerne vierwöchentlich 300 D‑Mark[…] zu bezahlen. [Neues Deutschland, 26.03.1957]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Energiekonzern‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Energiekonzern‹.

Aktie Aufsichtsrat Chef Fusion Manager Papier Tochter Vorstandschef Vorstandsvorsitzende bauen britisch-niederländisch drittgroßt düsseldorfer essener fünftgroßt halbstaatlich integriert investieren kontrolliert norwegisch oldenburger russisch schwedisch steigern texanisch trennen verkaufen viertgroßt weltgrössten zweitgroßt
Zitationshilfe
„Energiekonzern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Energiekonzern>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Energiekonzept
Energiekapazität
Energieimport
Energieholz
Energiehaushalt
Energiekost
Energiekosten
Energiekrieg
Energiekrise
Energielabel