Energieminister, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Energieministers · Nominativ Plural: Energieminister
Worttrennung Ener-gie-mi-nis-ter
Wortzerlegung  Energie Minister
Wortbildung  mit ›Energieminister‹ als Erstglied: Energieministerin
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

jmd., der dem Ministerium für Energie‍(angelegenheiten) vorsteht, es leitet
Beispiele:
Mit Hilfe Russlands errichtet Bolivien das nach eigenen Angaben grösste und modernste Nuklearzentrum Lateinamerikas. Am Sonntag unterzeichneten der bolivianische Energieminister Luis Alberto Sánchez und der Generaldirektor des russischen Atomkonzerns Rosatom[…] den Vertrag. [Neue Zürcher Zeitung, 06.03.2016]
Die Energieminister beider Länder [Russlands und der Ukraine] sowie die Chefs der Versorger Gazprom und Naftogaz unterzeichneten gemeinsam mit EU‑Energiekommissar Günther Oettinger in Brüssel entsprechende Abkommen. [Der Standard, 24.02.2015]
Der jahrelange Streit darüber, wer der eigentliche »Energieminister« sei, ging mit den neuen Kombattanten Norbert Röttgen (Umwelt[…]) und Rainer Brüderle (Wirtschaft[…]) in die nächste Runde. [Die Welt, 27.12.2010]
Winston Churchill äußerte, Shinwell sei wissenschaftlicher Sozialist. Aber Kohle sei wichtiger als wissenschaftlicher Sozialismus. Englands Energieminister hat es wirklich nicht leicht. Wenn 10.000 Arbeiter monatlich in seiner Industrie neu beschäftigt werden, dann gehen 1.000. [Der Spiegel, 09.08.1947]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Energieminister‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Energieminister‹.

Zitationshilfe
„Energieminister“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Energieminister>, abgerufen am 03.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Energiemenge
Energiemarkt
Energielücke
Energielosigkeit
energielos
Energieministerin
Energieministerium
Energiemix
Energieniveau
Energienutzung