Energiespeicher, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Energiespeichers · Nominativ Plural: Energiespeicher
WorttrennungEner-gie-spei-cher (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Wasserstoff aufgefüllt dient supraleitenden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Energiespeicher‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Was liegt näher, als beispielsweise Energiespeicher unter der Erde zu verstecken?
Süddeutsche Zeitung, 19.08.2004
Ob diese Energiespeicher ihrerseits ökologisch unbedenklich sind, muss sich noch zeigen.
Die Zeit, 13.06.2012, Nr. 01
Er gewinnt seine Lebenskraft ab jetzt aus dem Energiespeicher Fett.
Bild, 27.02.2004
Der Energiespeicher hat die Größe eines Kugelschreibers, ist über ein Kabel mit dem Hörgerät verbunden und hält einen Tag.
Die Welt, 13.10.2000
Eine Schutzeinrichtung muß also zwischen Antriebsmotor mit Energiespeicher (Schwungrad) und Getriebe gelegt werden.
Dannemann, E. u. a.: Grundlagen der Werkzeugmaschinen zum Umformen. In: Lange, Kurt (Hg.) Lehrbuch der Umformtechnik, Bd. 1, Berlin u. a.: Springer 1972, S. 431
Zitationshilfe
„Energiespeicher“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Energiespeicher>, abgerufen am 28.05.2018.

Weitere Informationen …