Energieversorgungsunternehmen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Energieversorgungsunternehmens · Nominativ Plural: Energieversorgungsunternehmen
Worttrennung Ener-gie-ver-sor-gungs-un-ter-neh-men
DWDS-Verweisartikel, 2020

Bedeutung

Synonym zu Energieversorger
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein großes, mittleres, staatliches, kommunales Energieversorgungsunternehmen
Beispiele:
Bei zahlreichen städtischen Energieversorgungsunternehmen besteht das Basisangebot bereits heute aus erneuerbarer Wasserkraft. Wer einen anderen Strommix will, muss diesen explizit wählen. Der restliche Teil in der Grundversorgung wird durch Marktstrom (Atomstrom und Graustrom aus nicht überprüfbaren Energieträgern) gedeckt. [Neue Zürcher Zeitung, 26.04.2017]
Grundversorger sind laut Gesetz jene Energieversorgungsunternehmen, die »die meisten Haushaltskunden in einem Netzgebiet« beliefern. Es sind Stadtwerke oder Regionalversorger […]. [Die Zeit, 08.11.2012, Nr. 46]
Das Amtsgericht Flensburg entschied, dass ein Energieversorgungsunternehmen auch dann noch Strom und Fernwärme liefern muss, wenn der Hauseigentümer die Rechnungen dafür bereits seit einem längeren Zeitraum nicht mehr gezahlt hat. [Berliner Zeitung, 13.03.2004]
Das EEG (= Erneuerbare-Energien-Gesetz) verpflichtet die Energieversorgungsunternehmen auf 20 Jahre, jede Kilowattstunde Strom, die von Solarkraftwerken ins Netz eingespeist wird, mit 0,99 Mark zu vergüten. [Süddeutsche Zeitung, 24.07.2001]

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
EVU · ↗Energieversorger · Energieversorgungsunternehmen

Typische Verbindungen zu ›Energieversorgungsunternehmen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Energieversorgungsunternehmen‹.

Verwendungsbeispiele für ›Energieversorgungsunternehmen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die regionalen Energieversorgungsunternehmen werden daher gezwungen sein, ihre Preise entsprechend zu gestalten.
Die Welt, 03.03.2000
So könnte die Deutsche Bahn ins Spiel kommen oder die überregionalen Energieversorgungsunternehmen.
C't, 1997, Nr. 8
Bislang betätigte sich das Unternehmen vornehmlich als Holding für Energieversorgungsunternehmen.
Die Zeit, 25.06.1971, Nr. 26
Die Energieversorgungsunternehmen sind verpflichtet, vor dem Bau, der Erneuerung, der Erweiterung oder der Stillegung von Energieanlagen dem Reichswirtschaftsminister Anzeige zu erstatten.
o. A.: Gesetz zur Förderung der Energiewirtschaft (Energiewirtschaftsgesetz). In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998
Insgesamt 250 Energieversorgungsunternehmen, Brennelementehersteller, Kraftwerksbauer wie Siemens oder ABB, aber auch Forschungsinstitutionen sowie einige Banken und Versicherungen sind Mitglieder des Deutschen Atomforums.
o. A. [tgk]: Deutsches Atomforum. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1998]
Zitationshilfe
„Energieversorgungsunternehmen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Energieversorgungsunternehmen>, abgerufen am 26.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Energieversorgung
Energieversorger
Energieverschwendung
Energieverlust
Energieverbundnetz
Energieverteilung
energievoll
Energievorrat
Energiewende
Energiewerk