Energiewirt, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Energiewirt(e)s · Nominativ Plural: Energiewirte
Aussprache [enɛʁˈgiːvɪʁt]
Worttrennung Ener-gie-wirt
Wortzerlegung EnergieWirt

Typische Verbindungen zu ›Energiewirt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Energiewirt‹.

Verwendungsbeispiele für ›Energiewirt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Statistisch ist heute jeder sechzigste Bundesbürger ein Energiewirt wie Hoffmann.
Die Zeit, 16.09.2013, Nr. 37
Für viele Bauern ist der Umstieg vom Landwirt zum Energiewirt damit eine attraktive Alternative.
Der Tagesspiegel, 02.04.2004
Damit aus Landwirten fleißige Energiewirte werden, bastelt Rot-Grün an einem „Gesamtkonzept für die europäische Landwirtschaft“.
Die Zeit, 22.04.2004, Nr. 18
Als Vertreter einer neuen Gilde von "Energiewirten" weiß Schulze die Politik auf seiner Seite.
Die Welt, 11.08.2004
So wartet das Ehepaar wie viele andere Energiewirte in Bayern auf die Zertifizierung ihres Hofs als "Entsorgungsfachbetrieb", um das Material verwerten zu dürfen.
Süddeutsche Zeitung, 29.05.2001
Zitationshilfe
„Energiewirt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Energiewirt>, abgerufen am 26.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Energiewert
Energiewerk
Energiewende
Energievorrat
energievoll
Energiewirtschaft
energiewirtschaftlich
Energiewirtschaftsgesetz
Energiezufuhr
energisch