Engelshaar, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Nebenform Engelhaar · Substantiv (Neutrum)
Worttrennung En-gels-haar ● En-gel-haar
Wortzerlegung EngelHaar
eWDG, 1967

Bedeutung

feine, glänzende Fäden, die an Haar erinnern und als Christbaumschmuck verwendet werden
Beispiele:
das Engelhaar und die Puppengesichter der gläsernen Engel [BöllWort30]
Wachslichte, Glocken, Schnee, Silberkugeln, Engelshaar [KlepperKahn219]

Typische Verbindungen zu ›Engelshaar‹, ›Engelhaar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Lametta Weihnachtssuppe blond

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Engelshaar‹.

Verwendungsbeispiele für ›Engelshaar‹, ›Engelhaar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei den Baum-Modenschauen trugen alle viel Gold, Holz und Engelshaar.
Bild, 27.11.2002
Das Lametta hat mich immer sehr beeindruckt, weil man es auch als Engelshaar bezeichnet hat.
Der Tagesspiegel, 23.09.1999
Das Engelshaar hing von den Ästen wie in Steingriff das Stroh von der Forke.
Fichte, Hubert: Das Waisenhaus, Frankfurt a. M.: Fischer-Taschenbuch-Verl. 1988 [1965], S. 150
Engelshaar und Lametta schwebten durch den Raum, sanken auf funkelnagelneue Schuhe und Sockenhalter nieder und kräuselten sich im Feuer.
Harig, Ludwig: Ordnung ist das ganze Leben, München u. a.: Hanser 1987 [1986], S. 131
Bei Nußgold, Engelshaar, Christbaumwatte, Lametta und all den blitzbunten unschuldigen Weihnachtsdingen fühlen wir uns geschützt vor den anstehenden Familiengewittern.
Strittmatter, Erwin: Der Laden, Berlin: Aufbau-Verl. 1983, S. 434
Zitationshilfe
„Engelshaar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Engelshaar>, abgerufen am 04.08.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Engelsgüte
engelsgut
engelsgleich
Engelsgewand
Engelsgesicht
Engelskind
Engelsknabe
Engelskopf
Engelsmiene
Engelsmusik