Enkaustik

WorttrennungEn-kaus-tik
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

in der griechischen Antike entwickeltes Malverfahren, bei dem die Farben durch Wachs gebunden sind

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das langsame Verfahren der Eitempera wehrt dem Illusionismus und der Spontaneität der Enkaustik.
Onasch, K.: Ikone. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1959], S. 19162
Crichton hatte die mit Zeitungspapier grundierte und dann mit der antiken Heißmaltechnik Enkaustik bearbeitete Leinwand vor über 30 Jahren direkt vom Künstler gekauft.
Die Zeit, 29.03.2010, Nr. 13
Auch für die großen Alphabetbilder nimmt er fertige Buchstaben, malt, wiederum Enkaustik über Collage auf Leinwand, mit Schablonen.
Die Zeit, 27.02.1978, Nr. 09
Für die Enkaustik bedient man sich leicht gewölbter, vorn schmal zulaufender S.n mit abgerundeter Spitze, auf deren Rücken ein ummantelter Heizdraht für Schwachstrom angebracht ist.
o. A.: Lexikon der Kunst - S. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 5861
Zitationshilfe
„Enkaustik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Enkaustik>, abgerufen am 09.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
enkaustieren
Enjambement
enigmatisch
Enigma
enharmonisch
enkaustisch
Enkel
Enkelin
Enkelkind
Enkelsohn