Enquete, die

Alternative SchreibungEnquête
GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Enquete · Nominativ Plural: Enqueten
Aussprache
WorttrennungEn-quete · En-quête
HerkunftFranzösisch
Wortbildung mit ›Enquete‹ als Erstglied: ↗Enquetekommission · ↗Enquêtekommission  ·  mit ›Enquete‹ als Letztglied: ↗Preisenquete · ↗Preisenquête · ↗Verkehrsenquete · ↗Verkehrsenquête · ↗Zollenquete · ↗Zollenquête
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
bes. sozial- oder wirtschaftspolitische Verhältnisse betreffende, groß angelegte Untersuchung, Erhebung, Umfrage
2.
österreichisch Arbeitstagung
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Enquete f. ‘Befragung, Ermittlung, Erhebung’, zuerst Mitte des 19. Jhs. als staatsrechtlicher Terminus für die Nachforschungen eines von einem Parlament eingesetzten Untersuchungsausschusses verwendet und seit den 80er Jahren des 19. Jhs. allgemeiner gebräuchlich, Übernahme von frz. enquête ‘Zeugenverhör, Untersuchung, Befragung’. Dieses frz. Substantiv setzt die feminine Form eines Part. Perf. vlat. *inquaesitus voraus, das (in Anlehnung an das Simplex lat. quaerere ‘suchen, fragen, forschen’) für lat. inquīsītus (von lat. inquīrere ‘aufsuchen, nachforschen’, s. ↗Inquisition) eingetreten ist.

Thesaurus

Synonymgruppe
Befragung · Enquete · ↗Erfassung · ↗Erhebung · ↗Erkundigung · ↗Nachforschung · ↗Umfrage · ↗Untersuchung (über)
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Erarbeitung Ergebnis Lage Marine einleiten parlamentarisch veranstalten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Enquete‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Enquete hat dabei auch gezeigt, wie schwierig es ist, Transparenz durchzusetzen.
Die Zeit, 04.02.2013, Nr. 05
Die Auswahl der typischen Betriebe bei der Enquete sei willkürlich gewesen.
Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 18.02.1902
Eine Enquete hat große Schwächen, insbesondere, wenn sie nur einseitig aufgenommen ist, ohne daß der mitinteressierte Partner daran teilgenommen hat.
o. A.: Sechsundsiebzigster Tag. Donnerstag, 7. März 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 1112
Im Verfahren vor dem Tribunal sind Enqueten grundsätzlich zugelassen worden in der Form von Regierungsberichten.
o. A.: Zweihundertzehnter Tag. Freitag, 23. August 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 22326
Wenn die Regierung von links zu einer Enquete über die Kalkulationsbasis der Wirtschaft veranlaßt wird - was macht Ihr Statistiker?
Reger, Erik [d.i. Dannenberger, Hermann]: Union der festen Hand, Kronberg/Ts.: Scriptor 1976 [1931], S. 440
Zitationshilfe
„Enquete“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Enquete>, abgerufen am 16.11.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Enostose
Enormität
enorm
Enophthalmus
ennuyieren
Enquetekommission
enragieren
enragiert
enrollieren
Ens