Entbindungsabteilung

WorttrennungEnt-bin-dungs-ab-tei-lung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Abteilung eines Krankenhauses, in der Entbindungen vorgenommen werden

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die meisten Entbindungsabteilungen bieten heute Hochsicherheits-Medizin rund um die Uhr.
Bild, 28.09.1999
Nach fünfmonatigem Umbau ist eine völlig neu gestaltete Entbindungsabteilung entstanden.
Süddeutsche Zeitung, 18.04.1996
Nach dem erfolgreich absolvierten Unterricht in Arbeitsrecht und Management organisiert die Hebamme dann eigenverantwortlich eine Entbindungsabteilung.
Süddeutsche Zeitung, 21.04.1994
Und in New York behauptete kürzlich eine Krankenhausverwaltung, neun Monate nach Vollmond sei die Entbindungsabteilung von deutlich mehr Geschrei erfüllt.
Die Welt, 22.12.1999
Die Impfkarteikarten werden für jedes Neugeborene von den Entbindungsabteilungen angelegt und der Kreishygieneinspektion zugeschickt.
Grahneis, Heinz u. Horn, Karlwilhelm (Hg.), Taschenbuch der Hygiene, Berlin: Verlag Volk u. Gesundheit 1972 [1967], S. 922
Zitationshilfe
„Entbindungsabteilung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Entbindungsabteilung>, abgerufen am 13.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Entbindung
entbinden
entbieten
Entbergung
entbergen
Entbindungsheim
Entbindungspfleger
Entbindungsstation
entblättern
entbleien